Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Ihre Heilpraktikerin Christel Nau in Berlin-Wannsee

Körperfett- nicht nur eine Frage der Ästhetik!

In meiner Sprechstunde habe ich gerade wieder festgestellt, dass immer noch der Irrglaube herrscht, das Fett in ihrem Körper sei eine träge, inaktive Masse. Außer der ästhetischen habe es keine Bedeutung. Diese Fehleinschätzung kann weitreichende Folgen haben!

Denn Fettzellen haben einen eigenen Stoffwechsel, sie arbeiten wie winzige Fabriken, die Entzündungen generieren. Das sind Entzündungen, die man nicht spürt, die nicht schmerzen. Man nennt sie in der Fachsprache auch silente Inflammation, stille Entzündung.

Während akute Entzündungen normale Prozesse in Gang setzen, um verletztes Gewebe zu reparieren, handelt es sich hier um einen chronischen Prozess. Wissenschaftler haben schon lange erkannt, dass diese stillen, schmerzlosen Entzündungen als entscheidender Faktor bei der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, Alzheimer und Krebs beteiligt sind.

Häufig werden dieser Patientengruppe, deren Laborwerte erhöhte Fettwerte anzeigen,  (leitliniengerecht) Fettsenker, sog. Statine verschrieben. Aber die können erhebliche Nebenwirkungen haben, weil sie gleichzeitig ein wichtiges körpereigenes Enzym, das Coenzym Q10 hemmen. Daraus resultierend können Muskelschmerzen (das Herz ist der wichtigste Muskel!), Müdigkeit oder Schwächegefühl entstehen.

Mein Tipp: Lassen Sie sich von einem Arzt für Naturheilkunde oder einem Heilpraktiker Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie auf natürliche Weise das zu viel an Körperfett los werden und die Blutfette senken können.

Dazu gehören ein individuell auf Sie abgestimmter Ernährungs- und je nach Körperfülle auch ein individueller Bewegungsplan. Vielleicht ist bei Ihnen sogar das Herausfinden Ihrer körpereigenen Abnehmbremse Bedingung, damit Sie überhaupt erfolgreich an Fett verlieren können.

Haben Sie persönliche Fragen zu diesem Thema? Rufen Sie mich an.

Beste Gesundheit wünscht Ihnen

Ihre Christel Nau

Tel. 030- 80 90 93 56

LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*