Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Infos

Ihre Heilpraktikerin Christel Nau in Berlin-Wannsee

Kopfschmerzen und Darm - gibt es einen Zusammenhang? Wie wichtig ist der Darm generell für unser Wohlbefinden?

Kopfschmerzen und Migräne können unterschiedliche Auslöser haben - Stress, ein gestörter Schlaf-Wach-Rhytmus, hormonelle Dysbalancen, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, zu viel Alkohol u.a.

Die Betroffenen wissen meist um solche Initialzündungen und gehen in die Vermeidungsstrategie; sie halten sich zurück bei bestimmten Lebensmitteln oder  versuchen, dem Stress aus dem Weg zu gehen. Nicht leicht, da Stress ja vermeintlich unvorhergesehen entsteht und im Restaurant erfährt man selten, was denn genau im Menu enthalten ist.

Aber, die aufgeführten Trigger sind nur Auslöser und nicht die Ursache der Beschwerden. Wichtiger ist, die Ursache herauszufinden.

In vielen Fällen, und das hat sich  in der Praxis immer wieder bestätigt, liegt die eigentliche Ursache für diverse Beschwerden in einem „undichten Darm“ begründet. Lassen Sie es sich etwas genauer erklären und profitieren Sie als Betroffene(r) von diesen Informationen.

Der Darm bildet die Grenzfläche zur Außenwelt und besteht aus drei Schichten: zuerst kommen die Bakterien, dann die Schleimschicht und als dritte, zum Körperinneren hin die Immunzellen. Diese drei Barrieren schützen vor dem, was mit der Nahrung in den Körper gelangen und das Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Zusätze aus der modernen Lebensmittelindustrie beispielsweise. Oder Spritzmittel auf Obst und Gemüse, all die Konservierungsmittel, künstlichen Farbstoffe, Geschmacksverstärker etc.

Die Bakterien sind die Wächter und die Darmschleimhaut ist der Pförtner für eine gesunde Nahrungsaufnahme; sie bilden ein festes Netz und nur wenn beide effektiv zusammenarbeiten, ist auch das Immunsystem geschützt. Im Klartext: Die gesunden Bakterien in unserem Darm sind maßgeblich entscheidend, wie wir uns fühlen, ob wir gesund sind, ob wir tagesmüde sind, ob genug gesundes Futter für leistungsstarke Zellen bereit gestellt wird.

Anhand von Stuhlproben kann man feststellen, ob die drei Schichten gut intakt sind und optimal zusammen arbeiten.

Denn unsere moderne Lebensweise, unsere Umwelt hält weitere Störungen bereit, die diese Barriere zur „Innenwelt des Körper“ empfindlich beeinträchtigen können. Dazu gehören z.B.

- Antibiotika oder Medikamente jeglicher Art

- Schwermetalle aus der Umwelt oder Amalgamfüllungen

- Stress

- Alkohol

- falsche Ernährungsgewohnheiten (essen unter Stress, zu wenig kauen, zu viel auf einmal essen)

Das sind Einflüsse, die gesunde Bakterien vernichten. „Schlechte" Bakterien oder gar Pilze haben nun freies Spiel, sich festzusetzen. Dann wird die Darmschleimhaut nicht mehr richtig genährt, sie dünnt aus, sie bekommt löchrige Stellen. In der Fachsprache nennt man das "Leaky gut".

In meiner Praxis stelle ich mehr und mehr diese Diagnose. Ein einfacher Blut- oder Stuhltest ergibt Klarheit.

Wie spürt man selbst, ob mit dem Darm etwas nicht in Ordnung sein könnte? Kopfschmerzen und Migräne habe ich oben schon erwähnt. Aber auch Blähungen (sind KEINE Bagatelle!), weicher, schmieriger Stuhl, Verstopfung, chronische Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Heißhunger auf süß, Antriebslosigkeit, unreine Haut, Reizblase oder sich wiederholende Blasenentzündungen können mit einer nicht intakten Darmschleimhaut und Falschbesiedelung von Darmbakterien zusammenhängen.

Was können Sie selbst tun, wenn Sie Beschwerden haben?

In erster Linie heißt es, zu entgiften und den Darm aufzubauen. Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht mit speziellen Probiotika-Produkten.Ich empfehle, eine Art Kur zu machen über einige Monate. Um eine innere Reinigung durchzuführen eignet sich jede Zeit.

Profitieren Sie zugunsten Ihrer Gesundheit! Ihr Darm ist die Quelle für Gesundheit und Wohlbefinden!

Wenn Sie Fragen haben zu Ihrer Darmreinigung und zu Ihrem Darmaufbau rufen Sie einfach an: 030- 80909356

Ansonsten lautet meine Empfehlung: TUN!

Alles Gute für Sie,

Ihre Christel Nau

LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*