*
Ihre Heilpraktikerin Christel Nau in Berlin-Wannsee

Sanftes Lifting- für ein natürlich junges Aussehen

Mit zunehmendem Alter nimmt die Elastizität  der Haut ab, sie wird schlaffer und sie verliert an Feuchtigkeit. Zunächst zeigen sich Fältchen, die sich später zu tiefen Falten eingraben können.

Filler wie beispielsweise Hyaluronsäure zur Unterspritzung der Falten sind schon lange bekannt. Seit einiger Zeit gibt es ein Verfahren, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut und einen sehr schnellen Effekt zeigt:

Das Fadenlifting - Faltenkorrektur und Volumenaufbau

Was ist Fadenlifting?

Fadenlifting ist Hautstraffung ohne Operation. Dabei handelt es sich um eine minimal invasive Methode. Sogenannte PDO – Fäden (Polydioxanon), wie sie schon seit Jahrzehnten in der Chirurgie eingesetzt werden, werden in die Unterhaut mit Hilfe einer sehr dünnen Führungsnadel eingebracht. Die Nadel wird anschließend entfernt.

Die applizierten Fäden lösen sich nach einigen Monaten vollständig auf, sie sind zu hundert Prozent resorbierbar.  

Die Fäden besitzen unterschiedliche Strukturen für unterschiedliche Hautareale - glatt, spiralförmig oder mit mikroskopisch kleinen Haken.

Die Behandlung ist so gut wie schmerzfrei, zum Teil wird sie unter lokaler Betäubung durchgeführt. Es gibt keine Ausfallzeiten.

Was macht das Fadenlifting, was kann man damit erreichen?

Falten werden geglättet, die Haut wird durch die Applikation der Fäden gestrafft  und das Gewebe in die ursprüngliche Position angehoben. Durch die sogenannte Biostimulation (Stimulation von Stammzellen) wird die Kollagenproduktion angeregt, Bindegewebe reaktiviert, die Haut gewinnt somit wieder an Festigkeit.

Obwohl sich die Fäden nach ein paar Monaten aufgelöst haben, lässt sich das Ergebnis lange darüber hinaus sehen, der Lifting-Effekt bleibt erhalten.

Wo kann das Fadenlifting eingesetzt werden?

Das Fadenlifting kann vielfältig eingesetzt werden. Zum Beispiel:

  • bei Augenfältchen (Krähenfüße)
  • bei Oberlippenfältchen
  • an der Wangen-Kinn-Linie
  • zum Anheben erschlaffter Augenlider
  • bei Marionettenfalten (anheben der Mundwinkel)
  • Nasolabialfalte
  • am Hals und Dekolleté
  • zur Straffung einzelner Körperareale

                                

                                 **

Wie lange hält das Ergebnis?

Ein Ergebnis ist zwar sofort sichtbar, aber die eigentliche positive Auswirkung entwickelt sich im Laufe der nächsten Wochen. In der Regel hält das Ergebnis bis zu zwei Jahren an.

Für wen ist diese Methode geeignet?

Für Frauen und Männer, die sich ein natürlich jugendliches frisches Aussehen erhalten oder im fortgeschrittenen Alter zurückbekommen möchten. Das ideale Alter liegt nach meiner Erfahrung zwischen 30 und 65 Jahren. Aber auch Ältere können davon profitieren.  

Das Fadenlifting kann mit anderen Maßnahmen kombiniert werden, z.B. mit Hyaluronsäure-Fillern und ästhetischer Mesotherapie.

Für wen ist das Fadenlifting nicht geeignet?

  • für Schwangere
  • für Menschen mit schweren Erkrankungen
  • für Menschen, die Blutverdünner einnehmen

Wie viel kostet das Fadenlifting?

Die Kosten sind abhängig vom Areal und von der Art des Fadens, ab 180 €.

Möchten Sie sich anmelden? Dann rufen Sie an!

Tel. 030- 80 90 93 56 oder info@heilpraxis-nau.de

Ihre Christel Nau

**Foto:Maksim Smeljov

LinkedIn Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail