*
Ihre Heilpraktikerin Christel Nau in Berlin-Wannsee

Endlich online!

Es ist zwar schon Ende Januar, aber ich möchte noch etwas zum Jahresabschluss 2014 bekannt geben, denn der war aufregend und gut. Ich hatte eine Einladung bekommen, in der Sendung „Natürlich gesund“ auf Radio Paradiso sprechen zu dürfen. Und soeben habe ich die Nachricht bekommen, dass diese Sendung (mit etwas Verspätung- gesendet am 23.12.)  online gegangen ist.

Radio Paradiso, das heißt der Sender, befindet sich in einer wunderschönen Villa am Wannsee, nur fünf Fahrradminuten von meiner Praxis entfernt.

Frau Nogli, die „Natürlich gesund“  jeden Dienstag um 20:00 moderiert, empfing mich sehr freundlich und sofort ging es mit dem Interview los. Sie befragte mich zu den Themen Naturheilkunde, Zellstoffwechsel allgemein, Migräne, Neurodermitis, Burnout, Lipödem und Abnehmbremsen.

Aber hören Sie doch selbst:

http://www.paradiso.de/natuerllich-gesund-am-23-12-14

Gute Gesundheit,

Ihre Christel Nau

Tel. 030- 80909356

Körperfett- nicht nur eine Frage der Ästhetik!

In meiner Sprechstunde habe ich gerade wieder festgestellt, dass immer noch der Irrglaube herrscht, das Fett in ihrem Körper sei eine träge, inaktive Masse. Außer der ästhetischen habe es keine Bedeutung. Diese Fehleinschätzung kann weitreichende Folgen haben!

Denn Fettzellen haben einen eigenen Stoffwechsel, sie arbeiten wie winzige Fabriken, die Entzündungen generieren. Das sind Entzündungen, die man nicht spürt, die nicht schmerzen. Man nennt sie in der Fachsprache auch silente Inflammation, stille Entzündung.

Während akute Entzündungen normale Prozesse in Gang setzen, um verletztes Gewebe zu reparieren, handelt es sich hier um einen chronischen Prozess. Wissenschaftler haben schon lange erkannt, dass diese stillen, schmerzlosen Entzündungen als entscheidender Faktor bei der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, Alzheimer und Krebs beteiligt sind.

Häufig werden dieser Patientengruppe, deren L

mehr...

Blogbeitrag Christel Nau- DarmgesundheitDurchfall oder Völlegefühl?

Wenn Milchprodukte krank machen…

Etwa jeder siebte Erwachsene in Deutschland bekommt nach dem Verzehr milchzuckerhaltiger Nahrung Verdauungsprobleme. Häufig liegt die Ursache in einer sog. Laktose-Intoleranz begründet.

Die Symptome äußern sich beispielsweise  in

  • Völlegefühl
  • Blähungen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufbeschwerden

Das liegt daran, dass nicht ausreichend Laktase-Enzym  im Dünndarm gebildet wird. Somit wird der Milchzucker nicht verdaut und gelangt in den Dickdarm. Dort verwerten ihn Darmbakterien, was zur vermehrten Gasbildung und „Rumoren“ führt.

Oft haben Betroffene im Kindesalter die Milch und deren Produkte noch sehr gut vertragen. Die Produktion des Enzyms nimmt dann erst im Laufe des Lebens immer weiter ab, die Symptome entwickeln sich schleichend.

Was können Sie tun, um festzustellen, ob Ihre Beschwerden auf eine Laktose-Intoleranz zurück zu führen sind?

Mei

mehr...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail