*
Ihre Heilpraktikerin Christel Nau in Berlin-Wannsee

BPA macht dick!

Bisphenol A, kurz BPA, ist eine Chemikalie, die sich verheerend im Körper auswirkt. Sie kann nicht nur dick machen, sondern auch schwere Krankheiten begünstigen und unser Erbgut verändern.  Diese Tatsache geht uns alle an, da BPA allgegenwärtig ist.

BPA kann den empfindlichen Hormonhaushalt stark beeinflussen, indem es sich ähnlich wie Östrogen (unser weibliches Geschlechtshormon) im Körper verhält. Das wiederum führt  zu einer Über – Östrogenisierung, einem Zuviel an Östrogen. Die Auswirkungen auf den Körper sind weitreichend, die Symptomenliste einer sogenannten Östrogendominanz ist lang. (Stoffwechsel- oder Hormonprobleme im Allgemeinen, Prämenstruelles Syndrom, Kopfschmerzen, Fertilitätsstörungen, Schilddrüsenunterfunktion u.v.m.)

Wo kommt BPA vor?

Ein paar Beispiele: BPA befindet sich in Plastikverpackungen (was gibt es heute nicht in Plastik verpackt zu kaufen!), in Plastikflaschen, in Konservendosen und sogar in der Beschichtung von Kassenzett

mehr...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail